Medizinische/r Technologin und Technologe für Funktionsdiagnostik (m/w/d)

Städtisches Klinikum Dresden

Job-Übersicht

Wichtigste Informationen

Die Arbeit als Medizinische/r Technologe und Technologin für Funktionsdiagnostik (MTF) (m/w/d)

Medizinische Technologinnen/Technologen für Funktionsdiagnostik sind ein eigenständiges Berufsbild und eine unverzichtbare Berufsgruppe im Gesundheitswesen. Sie unterstützen Ärzte bei der Diagnostik und tragen damit entscheidend zur frühzeitigen Diagnose, Festlegung einer Therapie und zur Verlaufskontrolle bei.
Als Medizinischer Technologe/Medizinische Technologin für Funktionsdiagnostik kannst du deinen Beruf in fünf Teilgebieten ausüben. So kannst du in der audiologischen, neurologischen, kardiologischen, pneumologischen und angiologischen Funktionsdiagnostik arbeiten. Dein Arbeitsplatz kann in einer Klinik, in Forschungsinstituten, Rehabilitationszentren oder in Facharztpraxen sein.

Das solltest du mitbringen: eine positive Einstellung zum Lernen, technisches und naturwissenschaftliches Interesse und Verständnis sowie ein engagiertes, zuverlässiges und verantwortungsvolles Handeln. Außerdem solltest du eine gute Konzentrationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten besitzen.

So sieht die Ausbildung aus:

Während der Ausbildung wirst du unterschiedliche funktionsdiagnostische Untersuchungsverfahren kennenlernen und durchführen. Die Bedienung und Steuerung der Untersuchungs- und Therapiegeräte gehört ebenso dazu, wie die einfühlsame Betreuung der dir anvertrauten Patienten. Du führst Untersuchung durch und assistierst bei speziellen Untersuchungen, z. B. im operativen Bereich und auf der Intensivstation. Hierbei entwickelst du ein tiefgreifendes Verständnis für verschiedenste Krankheitsbilder. Auch die Durchführung von unterschiedlichen Belastungstests gehört zu deiner Ausbildung.

Dies ist ein Auszug aus dem, was dich im theoretischen und praktischen Unterricht erwartet: 

  • Diagnostik in Kardiologie, Neurologie, Angiologie, Audiologie und Pneumologie planen, vorbereiten und durchführen
  • Intra- und interprofessionelle Kommunikation
  • In Akutsituationen sicher handeln
  • Anatomie & Physiologie
  • Funktionsdiagnostische Prozesse organisieren und Datenmanagement sicherstellen
  • Eigenes Handeln reflektieren und die berufliche Identität aktiv weiterentwickeln

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbeginn: 1. September
Bewerbungszeitraum: 1. September bis 31. März (darüber hinaus auf Anfrage)
Voraussetzungen:

  • Realschlussabschluss oder Abitur
  • gesundheitliche und persönliche Eignung
  • Sprachkenntnis Deutsch: sehr gutes B2-Niveau

PLZ & Arbeitsort

Jetzt Bewerben
Diesen Job teilen